Diesmal ein Beitrag, bei dem die Männer an dieser Stelle gerne das Fenster schließen dürfen.

OI000021

Ja ein leidiges Thema mit dem man sich auch auf dem Camino rumschlagen muss- Die Periode. Ich bin selber mit eben dieser gestartet und hatte sie dann noch mal kurz vor dem Ziel. Wer mit dem Thema schon durch ist, hat wirklich Glück.

Hormone

Wer die Pille nimmt kann auch mal den zweiten Blister ohne Pause durchnehmen. Wer mit Spritze oder Implantat verhütet hat Glück und braucht sich kaum kümmern. Hier sind Zwischenblutungen aber möglich. Mit den Ringen und der Spirale kenne ich mich leider nicht aus und kann daher nicht sagen wie es sich damit verhält.

Tampons & Binden

Ich denke Tampons sind bei den meisten das Mittel der Wahl. Leider gehöre ich zu denen, die sie nicht vertragen. Meine normalen Slipeinlagen haben sich während des Laufens aufgerieben und in ihre Bestandteile aufgelöst. Ich denke bei Binden wird es nicht anders sein. Daher möchte ich gerne auch mal Stoffbinden testen. Klar man muss sie waschen aber das ist ja in Herbergen möglich und außerdem brauch ich sie nur als kleines Backup. Warum das könnt ihr jetzt lesen.

Die Menstruationstasse

Den Weg habe ich mit meiner geliebten Mooncup gemeistert. Die meisten Tiendas haben kleine Toiletten mit einem WC und Waschtisch. Man kann sie also problemlos säubern und wieder einsetzen ohne an allen Pilgerinnen vorbei zu einem Waschtisch zu hechten und dabei auszusehen als hätte man gerade jemanden ermordet. Es lässt sich meist nicht vermeiden, dass auch an den Fingern etwas Blut klebt. Aber Übung macht den Meister. Das schöne ist, man braucht keinen Vorrat, denn man kann sie nach der Periode abkochen.

Advertisements